Sonntag, 18. Oktober 2009

Neues Semester, neue Fächer, neues Glück?

Wir haben in diesem Semester die Lehrveranstaltung „PC II – Atombau und chemische Bindungen“. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass noch mal hübsch was über die verschiedenen Atommodelle erzählt wird und dass man dann noch über ein wenig über Orbitale plaudert.
Aber nein, weit gefehlt!
Die erste Stunde der Vorlesung bestand aus einer Tabelle. Die Unterteilung erfolgte in Materie („Leptonen“, „Quarks“) und Antimaterie („Anti-Leptonen“, „Anti-Quarks“). Deren Eigenschaften, die wir dann im Einzelnen aufgeschrieben haben, waren beispielsweise die Farbladung, der Spin und die Chiralität.
Von den Quarks gibt es im Übrigen auch verschiedene Sorten, jeweils in Paaren:
up-Quark und down-Quark; charming-Quark und strange-Quark; top-Quark und bottom-Quark.
So... wer immer nur Quark versteht und gleich ans nächste Mittagessen denken muss, dem geht es wie mir.

Weitere unverständliche Begriffe aus dieser Vorlesung sind zum Beispiel:
Baryonen, Mesonen, Hadronen, Gluonen und Bosonen.

Außerdem haben wir gelernt, dass es statt den drei bekannten Wasserstoff-Isotopen
Protium -> ganz normaler Wasserstoff
Deuterium -> schwerer als normaler Wasserstoff, ziemlich selten
Tritium -> noch seltener und noch schwerer, außerdem radioaktiv

auch noch ein viertes gibt, nämlich das Myonium. Davon hatte ich (und viele andere vermutlich auch) noch NIE was gehört…
Aber so ist es mit den meisten Dingen in dieser Vorlesung, oder positiv formuliert:
„Wir lernen viele neue Dinge, die uns helfen die Welt in ihrer Gesamtheit zu verstehen."
(Bitte diesen Satz im Falle eines Laborkollers mehrmals am Tag vor sich hinmurmeln.)

2 comments:

Sarah hat gesagt…

Zitate aus dem Tipler:

"In Prozessen der starken Wechselwirkung bleibt die Seltsamkeit erhalten, in solchen, die über die schwache Wechselwirkung verlaufen, kann sich die Seltsamkeit dagegen um +/-1 ändern."

"Drei Quarks unterschiedlicher Farbe, also je ein grünes, ein rotes und ein blaues können sich zu einem weißen [...] zusammenschließen."

"Im urspünglichen Modell gab es drei Flavours (zu deutsch auch "Geschmack")von Quarks."

Alexander hat gesagt…

Ihr habt das geilste Teilchen überhaupt vergessen: Das Higgs-Boson!
http://de.wikipedia.org/wiki/Higgs-Boson
Niemand hat es je gesehen, aber es _muss_, da sein, sonst sind unsere Vermutungen über die Kraft, die die Welt im innersten zusammenhällt für die Tonne. Oder so ähnlich...