Sonntag, 25. Oktober 2009

Laborkoller light

Der Leere des Blogs der letzten Tage nach zu urteilen, hat das Studium nun wieder richtig begonnen. Dabei haben wir bislang recht selten Praktikum und die Übungsbögen sind noch recht kurz. Aber irgendwie... Vielleicht liegt es ja auch an unserer Einstellung "im dritten Semester wird alles besser" oder einfach daran, dass wir versuchen jetzt noch alles ordentlich zu machen und soweit es möglich ist, unseren ausgerechneten 2 Stunden OC und 1,5 Stunden PC täglich nachzugehen.
Auf alle Fälle ist der allgemein Stressfaktor nach zwei Wochen Uni schon wieder recht stark gestiegen.
Im Allgemeinen sind unsere ABV-Zusatzvorlesungen eindeutig besser als die Pflichtveranstaltungen. Der Computerkurs beinhaltete bislang zwar nichts weltbewegendes (Google-Einführung und Informationen über den Fachbereichs-Server namens "Liebig"), aber es ist sehr entspannend einfach mal nicht mit dem Schreiben hinterherhetzen zu müssen und nicht nach 5 Minuten den Faden zu verlieren. Nachdem wir in der ersten Woche nur zu dritt bzw. irgendwann zu viert im Computerraum den gemächlichen Ausführungen des Dozenten lauschten, war die Veranstaltung diese Woche um einiges besser besetzt. Somit traute man sich auch wieder etwas lauter zu atmen und dann doch nebenbei im Internet zu surfen. ;-)
Messen in der Chemie bei Herrn Dr. Flesch ist endlich mal eine Lehrveranstaltung, bei der man etwas Sinnvolles lernt und man nebenbei eine Menge Spaß haben kann. Unter anderem werden wir das richtige Ablesen von Messdaten lernen und ganz nebenbei -ohne darüber geprüft zu werden- wohl noch ein wenig Chemie-relevante Programmierung.
Bei demselben "Lehrkörper" haben wir auch eine Einführung in ein Datenanalyse-Programm namens "IGOR" bekommen. Bislang ist das Programm wie Excel, nur in kompliziert. Für schwierigere Funktionen wird es wahrscheinlich sinnvoller sein - es zeichnet Augleichgeraden und bestimmt deren Parameter automatisch. Soweit ganz praktisch - nun müssen wir uns nur noch in die Tiefen einarbeiten, da IGOR generell nur auf englische Befehle reagiert und sich auch denen öfter mal einfach verweigert. Ürigens heißt das Programm genauso wie Frankensteins buckliger Gehilfe, der für ihn die ganze Drecksarbeit machen musste. Das ungefähr ist Sinn und Zweck dieses Programms. Im Physikpraktikum mussten wir die Anstiege der Geraden noch per Hand ausrechnen, jetzt haben wir Igor.

Der Spektroskopie-Kurs, den wir pflichtmäßig belegen müssen, ist bislang mittelmäßig verwirrend und recht einschläfernd. Auch die wilden Gesten des Dozenten ändern da nichts daran. Dabei gibt er sich immer wieder solche Mühe Streck- und Beugeschwingungen eines Moleküls nachzuahmen. Wenn wir beizeiten ein wenig Luft haben, werden wir das bestimmt alles ganz fleißig im "Hesse-Meyer-Zeeh" (DEM Spektro-Buch) nacharbeiten und im Nachhinein werden uns die Ausführungen bestimmt ganz logisch erscheinen. Man muss nur optimistisch bleiben.
Weitere Bücher dieses Semesters sind unter anderem DER Brückner (Reaktionsmechanismen der OC - von unserem letzten Tutor heiß umworben) und der (Achtung) Kutzelnigg. Er ist zweibändig, recht alt und sieht aus wie ein kompliziertes Mathebuch. Grundlegend soll er uns jedoch die chemische Bindung und die Elementarteilchen näher bringen. Nun gut, wir werden es sehen.

Ich persönlich werde jetzt mal nach einem Skript für unseren ersten offiziellen PC-Versuch suchen (in diesem Fall doppeldeutig - wir machen einen virtuellen Versuch über das Phasengleichgewicht).

3 comments:

Ulli hat gesagt…

Mittelmäßig verwirrt über Spekro? Das ist bei mir reines Wunschdenken! Ich glaub ich gehe mal an meinem Bestseller arbeiten -.-

PS: Das Eintragsverifizierungswort des heutigen Tages ist übrigens sehr passend...tomacke....so ne krieg ich auch

Sarah hat gesagt…

Und der Preis für den ersten Kommentar geht an... Ulli! herzlichen Glückwunsch. ;-) Wenn dein Bestseller fertig ist, sag Bescheid. Wir promoten ihn dann etwas.

Toni hat gesagt…

Naja, also THEORETISCH geht der Preis ja an dich selbst... aber lassen wird das, ich freu mich auch schon auf Ullis Bestseller^^